Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes in Österreich

Bleiberger Knappenkultur

Antragsteller: Bergmännischer Kulturverein und Marktgemeinde Bad Bleiberg
Bundesland: Kärnten
Bereich: Gesellschaftliche Praktiken, Rituale und Feste
Aufnahmejahr: 2010

Über Jahrhunderte bildete der Bergbau die wirtschaftliche Lebensgrundlage für die EinwohnerInnen von Bad Bleiberg. Obwohl die Grube 1992 geschlossen wurde, bemühen sich viele Initiativen im Ort um den Erhalt und die Weitergabe der überlieferten Traditionen der Knappenkultur: die Bergmannsprache, die Schrämstollen, das Bleiberger Knappenspiel, die Barbaramesse, der „Ledersprung“ etc. Die Knappenkultur bildet auch heute noch einen wichtigen Bestandteil der Identität der Gemeinde. Ihre Spuren finden sich in Haus- und Flurnamen, den darstellenden Künsten sowie im sozialen Gefüge.

Zur Bewusstseinsbildung wurden mittlerweile spezielle Einrichtungen geschaffen. Das Schaubergwerk Terra Mystica und die Darstellung von Arbeitsgeräten in der Terra Montana bringen den BesucherInnen die Arbeit und Technik unter Tage näher. Im 1988 gegründeten Bergmännischen Kulturverein sind private Initiativen zum Erhalt der Schrämstollen zusammengefasst.

Links


Zurück