Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes in Österreich

Verein für gegenseitige Hilfeleistung bei Brandfällen "Nebenleistung"

Antragsteller: Verein für gegenseitige Hilfeleistung bei Brandfällen ,Nebenleistung', Obmann Johann Wimmer
Bundesland: Niederösterreich
Bereich: Gesellschaftliche Praktiken, Rituale und Feste
Aufnahmejahr: 2010

Der Verein für gegenseitige Hilfeleistung bei Brandfällen „Nebenleistung“ ist eine Selbsthilfeorganisation in St. Oswald im Yspertal (Niederösterreich), die bei Brandfällen in der Region in Form von Arbeitsleistungen, Naturalien oder Geld Hilfe zur Verfügung stellt. Die Kurzbezeichnung für den Verein lautet „Nebenleistung“.

Der Verein wurde aufgrund vermehrter Großbrände Mitte des 19. Jahrhunderts gegründet, um nach Brandfällen schnell und unbürokratisch Hilfe zu leisten. Die Tradition wird seitdem von Generation zu Generation mündlich weitergegeben. Die Vereinsstruktur hat sich seit der Gründungszeit nicht verändert. Alle zehn Jahre werden elf Vertrauenspersonen gewählt, die im Unglücksfall den Schaden bewerten und laut Statuten die Hilfeleistung organisieren. Vor Gewährung einer Leistung muss in jedem Fall die Schuldlosigkeit der Betroffenen nachgewiesen werden.


Zurück